Zwischen Bergen und Meer, 15 Tage

Nach der Königsstadt Marrakech entdecken wir verschiedene Täler des westlichen Hohen Atlas. Unzählige Berber-Dörfer, in denen das Leben noch alten Traditionen folgt, liegen zu Füßen des majestätischen Mount Toubkal oder schmiegen sich an seine Hänge. Im täglichen Leben der Berber hat sich ihr Erbe und ihre Traditionen erhalten und es scheint, als hätte sich ihre Lebensweise seit Jahrhunderten nicht verändert.

Anschließend erreichen wir die wunderschöne Küste des Atlantiks. Endlose Sandstrände, traumhafte Buchten und das Rauschen des Ozeans werden Sie verzaubern. Wir beobachten Fischer bei ihrer täglichen Arbeit, durchwandern Arganwälder und stoßen auf blendend weiße Marabouts in einer kargen Landschaft... Unsere Reise beenden wir im idyllischen Essaouira, das in keiner Marokkoreise fehlen sollte: eine entzückende Medina mit weißen Fassaden, umschlossen von wuchtigen Stadtmauern, frische Meeresluft und Möwen in Hülle und Fülle.

Detailinformationen.

Highlights der Reise :

  • Kombiniertes Trekking in den unterschiedlichsten Landschaften.
  • Entdeckung der Täler und Dörfer des Hohen Atlas.
  • Atlantikküste mit endlosen Sandstränden unterbrochen von steilen Felsküsten.
  • Besuch des idyllischen Essaouira.
  • Kennenlernen des täglichen Lebens der berberischen Landbevölkerung.

Beschreibung der Reise :

1. Tag – Ankunft in Marrakech :

Ankunft am Flughafen von Marrakech, Transfer und Unterbringung in einem landestypischen Riad. Gäste, die tagsüber ankommen, haben die Möglichkeit einer ersten Erkundung der Stadt : Entdeckung der Medina, der lebhaften Souks und des wohl bekanntesten Platzes Afrikas, dem Djemaa el Fna – dem Gauklerplatz.

2. Tag : Marrakech – Besichtigung – Trekkingstart bei Tighedouine :

Der Vormittag dient zum Kennenlernen der traditionellen Sehenswürdigkeiten von Marrakech. Wir besichtigen den Bahia Palast und die Medersa Ben Youssef und durchstreifen die Souks: Färber-Souk, Gewürz-Souk, … Nach der Stadtbesichtigung genießen wir in einem stilvollen Restaurant unser Mittagessen. Im Anschluss fahren wir mit dem Transferbus ins Atlasgebirge. Im kleinen Dorf Tighedouine treffen wir unsere Begleitmannschaft und gehen rund eine Stunde zu unserem ersten Lagerplatz.
Fahrzeit : 1 ½ Stunden, Gehzeit : ca. 1 Stunde
Höhenunterschiede : Aufstieg : 200 Hm+

3. Tag : Ait Slimane – Yagour-Plateau

Nach dem Frühstück geht es durch einen Wacholderwald den Berg hinauf. Etwas später leuchtet die Erde ringsum rot vom Eisen. Beim Dorf Ouarzazt beginnt das weitläufige Yagour-Plateau.
Es dient den Nomaden der Umgebung als Sommerweide für ihre Tiere. Besonders interessant sind hier die prähistorischen Felsgravuren, die von der frühen Besiedelung dieses Ortes Zeugnis ablegen. Wir verlassen das Plateau und gehen ein Stück abwärts zu unserem in der Nähe eines kleinen Flusses gelegenen Lagerplatz. Hier haben wir die Möglichkeit, uns im Flusslauf zu erfrischen und ausgiebig waschen.
Gehzeit : ca. 6 Stunden
Höhenunterschiede : Aufstieg : 1.200 Hm+, Abstieg : 350 Hm-

4. Tag : Yagour-Plateau – Ourika-Tal – Ait Boulmane :

Vom Lagerplatz geht es parallel entlang einer tief eingeschnittenen Schlucht. Mit etwas Glück sehen wir im Morgenlicht Nomaden mit ihren Ziegen- und Schafherden, die am Weg zu ihren Weiden sind. Wir gelangen zum Tizi n’Igrane (2.000m), von wo wir eine phantastische Aussicht auf kleine, sich an die Berghänge schmiegende, Berberdörfer mit aus rosa und rotem Stein errichteten Häusern und das Ourika-Tal haben. Danach geht es wieder hinunter ins Tal, wo wir unsere Mittagspause am Ourika-Fluss machen und unsere Füße zum kühlen ins Wasser hängen lassen können. Nach dem Mittagessen gelangen wir nach Setti Fatma am Ende des Ourika-Tals. Dieser Ort ist ein Wallfahrtsort für die Marokkaner. Hier können wir am Nachmittag ein Glas Tee oder ein Glas frische gepressten Orangensaft genießen, bevor wir noch 20 Minuten zu unserem heutigen Lagerplatz gehen.
Gehzeit : ca. 5 Stunden
Höhenunterschiede : Aufstieg : 350 Hm+, Abstieg : 900 Hm-

5. Tag : Ait Boulmane – Amanzal – Boukchout :

Früh am Morgen verlassen wir das Ourika-Tal und gehen entlang dem Assaka-Fluss. Da der Weg mehrmals den Flusslauf kreuzt, sind hier Trekkingsandalen unbedingt erforderlich. Nach zirka einer Stunde steigen wir wieder in unsere Bergschuhe und verlassen das Tal, bis wir das Dorf Tamatert erreichen. Auf Terrassen wird Mais, Getreide und Gemüse angebaut. Nach dem Dorf beginnt der Aufstieg zum Tizi n’Tamatert mit Aussicht auf das vor uns liegende Assaka-Tal. Wir steigen ins Tal mit seinen Schatten spendenden Walnussbäumen hinab, bevor wir auf der gegenüber liegenden Seite den nächsten Pass, den Tizi n’Amanzal, erklimmen. Unser Mittagessen nehmen wir im Dorf Amanzal. Nach der wohlverdienten Pause geht es in einem stark zerklüfteten Tal mit unzähligen, knorrigen Wacholderbäumen entlang, bis wir unseren Lagerplatz für die heutige Nacht erreichen.
Gehzeit : 7 ½ Stunden
Höhenunterschiede : Aufstieg : 1.400 Hm+, Abstieg : 430 Hm-

6. Tag : Boukchout – Tiouna :

Nach dem Frühstück gehen wir wieder bergauf zum Tizi n’Boukchout (2.976m) mit einem herrlichen Ausblick auf die ersten Viertausender und das gesamte Toubkal-Massiv mit dem höchsten Berg Nordafrikas, dem Djebel Toubkal (4.167m). Hier hat die Natur ein wahres Farbenspiel für uns vorbereitet: im durchwanderten Gebiet variieren die Farben des Gesteins zwischen rot, schwarz, weiß und grün. Sie werden beeinflusst durch verschiedene Metalle und Mineralien wie z.B. Eisen, Kupfer oder Ton. Nachdem wir die Aussicht ausgiebig genossen haben, geht es wieder bergab zu einem Fluss, an dem sich auch einige Nomaden angesiedelt haben. Hier nehmen wir unser Mittagessen ein, bevor wir am Fluss entlang zu unserem heutigen Lagerplatz bei der Azib Tiouna (Azib = einfache Nomadensiedlung) gelangen.
Gehzeit : 5 Stunden
Höhenunterschiede : Aufstieg : 700 Hm+, Abstieg : 600 Hm-

7. Tag : Tiouna – Tizi n’Likemt – Tachedirt :

Wir verlassen das Tiouna-Tal und können noch einmal letzte Eindrücke vom einfachen Leben der Nomaden, die hier 4 – 5 Monate im Jahr verbringen, sammeln. Jetzt geht es wieder – teilweise in Serpentinen – bergauf, bis wir den letzten und anspruchsvollsten Pass unserer Reise, den Tizi n’Likemt (3.505m), erreichen. Hier bietet sich nochmals ein herrlicher Ausblick auf das Toubkal-Massiv und die ringsum liegenden Viertausender. Auf schönen, gepflegten Wegen geht es abwärts, bis wir unsere Herberge beim Dorf Tachedirt erreichen. Hier können wir uns bei einer warmen Dusche entspannen und nehmen Abschied von unserer Begleitmannschaft.
Gehzeit : 6 Stunden
Höhenunterschiede : Aufstieg : 1.000 Hm+, Abstieg : 1.210 Hm-

8. Tag : Tachedirt – Sidi Kaouki – Side Mbarek :

Heute geht die Fahrt über Chicahoua und Sidi Moukhtar bis nach Sidi Kaouki an der Atlantikküste. Hier treffen wir unser Team von Dromedarführern und machen uns auf zu unserer ersten Wanderung entlang der Küste. Endlose Sandstrände, das Rauschen des Meeres und der Ruf der Möwen beeindrucken nun unsere Sinne. Abends erreichen wir unseren Lagerplatz bei Sidi Mbarek. Wir genießen den Blick auf den untergehenden, roten Sonnenball und werden zum Träumen verleitet…
Fahrzeit : 5 Stunden, Gehzeit : 3 Stunden

9. Tag : Sidi Mbarek – Sidi Ahmed Sayeh :

Heute verändert sich die Küstenlandschaft. Die Standstrände vom Vortag gehen nun in eine steile Felsküste über. Wir wandern auf einem schmalem Pfad oben am Fels entlang und haben einen herrlichen Blick aufs Meer und die sich an den Klippen brechenden Wellen. Wir sammeln Eindrücke und Bilder vom Leben der Haha und lernen hautnah das Leben des in dieser Region heimischen Berberstammes kennen. Kurz vor unserem Ziel kommen wir durch ein kleines Fischerdorf, das mit seinen blau gestrichenen Häusern einen entzückenden Kontrast zum Gelb des Sandes bietet. Unser Lagerplatz befindet sich an einem traumhaften Sandstrand, der zum Schwimmen einlädt. Am Nachmittag bietet sich hierfür ausreichend Zeit und Gelegenheit.
Gehzeit : 4 ½ Stunden

10. Tag : Sidi Ahmed Sayeh – Tafedna :

Nach dem Frühstück wandern wir auf kleinen Pfaden weiter in Richtung Süden. Wir lauschen dem Rauschen des Meeres und lassen unseren Blick über den unendlichen Horizont schweifen. Immer wieder bieten faszinierende Felsskulpturen und vom Wasser und Wind geschaffene Brücken schöne Fotomotive. Weiter führt uns unser Weg einen leichten Anstieg (ca. 250 Hm+) hinauf zu einem Hochplateau mit unzähligen Arganbäumen. Bevor wir das Hochplateau wieder verlassen, haben wir einen großartigen Ausblick auf das Dorf Tafedna, einen hübschen, kleinen Fischerort. Ein kurzer Abstieg (ca. 300 Hm-) bringt uns zu unserem Lagerplatz in der Nähe des Dorfes. Nach dem Abendessen sitzen wir gemütlich beim Lagerfeuer und lassen die Eindrücke und das Erlebte der vergangenen Wandertage noch einmal Revue passieren.
Gehzeit : 6 Stunden

11. Tag : Tafedna – Tamzguida :

Heute gehen wir weiter entlang der Küste in Richtung Agadir. Unterwegs kehren wir für eine Teepause bei Einheimischen ein. Weiter geht es durch Arganwälder – vielleicht können wir die Ziegen beim Klettern auf den Bäumen beobachten. Später erreichen wir am Cap Tamzguida einen sehr schönen Aussichtspunkt und genießen den Blick auf die Küste. Nachdem wir unsere Zelte aufgebaut haben bietet sich die Gelegenheit, dem Koch beim Brot backen zuzusehen oder bei ihm einen kleinen „Kochkurs“ zu machen. Am Abend genießen wir den letzten Abend am Strand und schauen der Sonne zu, wie sie im Meer versinkt…
Gehzeit : 4 ½ Stunden

12. Tag : Tamzguida – Smimou – Essaouira :

Wir verlassen des Meer und nehmen Abschied von unserem Team und den Dromedaren. Über Smimou gelangen wir ins idyllische Essaouira. Wir besichtigen die Stadt mit ihren unvergleichlichen Sehenswürdigkeiten. Im ihrem Herzen besuchen wir den geschäftigen Hafen, die Medina, das Hafentor, die Festung und lassen uns durch die lebhaften Souks mit ihren Gewürzständen und allerlei Handwerkskunst treiben. Es bleibt auch genug Zeit, sich bei einem Besuch in einem typisch marokkanischen Hammam zu entspannen. Die Nacht verbringen wir in einem traditionellen Riad im Herzen der Medina.
Gehzeit : 2 Stunden, Fahrzeit : 2 Stunden

13. Tag : Essaouira – Marrakech :

Nach einem gemütlichen Frühstück können wir uns bei den Fischern im Hafen umschauen und noch einmal entspannt durch die Gassen der Altstadt bummeln. Gegen Mittag fahren wir nach Marrakech, der Perle des Südens. Vom zentral gelegen Riad aus genießen wir den Abend auf dem lebhaften Djemaa el Fna – dem Gauklerplatz mit seinen Geschichtenerzählern, Musikern, Akrobaten und zahlreichen Essenständen.
Fahrzeit : 2 ½ Stunden

14. Tag – Marrakech :

Der heutige Tag steht in zur Gänze zur freien Verfügung. Man kann die Menara-Gärten oder den Jardin Majorelle besuchen, Souveniers in den Souks besorgen oder einfach das geschäftige Treiben auf sich wirken lassen und bei einem Glas Tee auf einer der Dachterrassen rund um den Djemaa el Fna entspannen.

15. Tag – Abreise aus Marrakech :

Abhängig vom Zeitpunkt der Abreise, Transfer zum Flughafen und Flug nach Hause.

Alternativ :

Detailprogramm der Reise :

  • Das detaillierte Programm der Reise wird Ihnen auf Wunsch zugesandt. Für diese und alle weiteren Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter : office@marokkoindividuell.com

Preis :

  • Der Preis der Reise ist von der Anzahl der teilnehmenden Personen abhängig.

Inkludierte Leistungen :

  • Transfer vom und zum Flughafen.
  • Transfer zum/vom Ausgangs-/Zielpunkt der Wanderung.
  • Unterbringung in Hotels oder Riads in guter 3- oder 4-Sterne-Kategorie.
  • Bei den Tagen mit Hotelübernachtung ist das Frühstück inkludiert.
  • Stadtführung Marrakech incl. Eintrittsgebühren.
  • Deutschsprachiger Berber-Bergführer.
  • Alle Mahlzeiten während des Trekkings.
  • Getränke während des Trekkings : Kaffee, Pfefferminztee …
  • Geräumiges Iglu-Zelt, 2 Personen je Zelt, außer bei Einzelbelegung.
  • Schaumstoff-Matratze mit Baumwollbezug, 6 cm dick.
  • Maultiere und Dromedare, die das schwere Gepäck tragen.
  • Koch und Begleitteam servicieren die Reise.
  • Reiseapotheke und Erste-Hilfe-Ausstattung.
  • Notwendige Reiseausrüstung.

Nicht inkludierte Leistungen :

  • Flugticket.
  • Reiserückholversicherung.
  • Persönliche Ausgaben.
  • Trinkgelder.

MI018 - Zwischen Bergen und Meer, 15 Tage

Preis pro Person : EZZ : Dromedar :
EUR 1060 EUR 165 EUR 75
  • EZZ - Einzelzimmerzuschlag
  • Dromedar - Kosten für ein persönliches Reitdromedar EUR 75.
  • Preise sind gültig für Gruppen ab 6 Teilnehmern. Bei geringerer Teilnehmeranzahl wird der Preis entsprechend angepasst.

Hinweise zur Reise :

  • Beste Reisezeit :
  • Diese Reise ist von Mai bis Oktober möglich. Die beste Reisezeit ist von Juni bis September, da hier die durchwanderten Bergregionen normalerweise schneefrei sind.

  • Sportliches Niveau :
  • Sportliches Trekking mit Tagesetappen von 5 bis 7 Stunden. Die Höhenunterschiede sind je Etappe unterschiedlich und betragen zwischen 200 und 1.400 Meter.

  • Unterkunft :
  • In Marrakech und Essaouira sind Sie in einem guten 3* oder 4*-Hotel oder Riad untergebracht. Während der Wanderung erfolgt die Unterkunft im Camp: geräumige Zelte und Schaumstoff-Matratzen werden zur Verfügung gestellt. Erleben Sie traumhafte Nächte unter dem unendlichen Sternenhimmel Marokkos und empfinden Sie wahre Momente der Lebensfreude.

  • Betreuung :
  • Die Betreuung unserer Reisen erfolgt durch verantwortungsvolle und sachkundige Mitarbeiter mit hoher sozialer Kompetenz. Marokko individuell stellt Ihnen ein professionelles Berber-Team zur Verfügung, das das Reisen und die Natur liebt.

    Unser warmherziges Begleitteam begegnet Ihnen voller Respekt und Gastfreundschaft und eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Traditionen und Bräuche der bereisten Region intensiv kennen zu lernen. Es ist sowohl für das Gelingen und den reibungslosen Ablauf Ihres Aufenthalts als auch für Ihre Sicherheit verantwortlich.

  • Verwendete Ausrüstung :
  • Da wir eine Wanderung von den Bergen des Atlas an die Strände des Atlantischen Ozeans machen, wird unser Gepäck, die Verpflegung und die Camp-Ausrüstung von Dromedaren und Maultieren getragen. Sie selbst brauchen nur Ihren Tagesrucksack mitzunehmen

  • Reiseverlauf :
  • Die Etappen dieser Wanderung sind so berechnet, dass für Foto-Stopps und Pausen genügend Zeit zur Verfügung steht. Sie haben genügend Zeit die herrliche Landschaft zu genießen und Fotos zu machen.

  • Weitere Hinweise :
  • Tipps, die Sie bei der Reisevorbereitung unterstützen sollen, finden Sie unter : Nützliche Informationen

Entdecken Sie mit uns die schönsten Orte Marokkos. Bitte geben Sie uns daher die folgenden Daten bekannt :
Gewählte Reise: MI018 - Zwischen Bergen und Meer, 15 Tage



Familien- & Vorname *
E-Mail *
Telefon
Land
Reisedatum
Vielen Dank, dass Sie Marokko individuell Ihr Vertrauen geschenkt haben. Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich.

Onlinebuchung :

Bitte geben Sie Ihre vollständigen Kontaktdaten an, damit wir Ihnen umgehend eine prompte Antwort zukommen lassen können. Das Team von Marokko individuell steht Ihnen gerne
für weitere Informationen zur Verfügung : office@marokkoindividuell.com

Für die Buchung der gewünschten Reise bitten wir Sie um folgende Informationen :


Anrede *

Titel
Nachname lt. Reisepass *
Vorname lt. Reisepass *
Geburtsdatum *
Straße, Hausnummer *
Ort *
Postleitzahl *
Land *
Telefon *
E-Mail *
Sonstige Anmerkungen

Weitere Reiseteilnehmer :


Nachname, Vorname
Geburtsdatum

Information zur gewählten Reise :


Buchungscode und Name *
Datum der Ankunft *
Datum der Abreise *

Information zur Ankunft & Abreise :


Flugnummer *
Zeitpunkt der Ankunft *
Zeitpunkt des Rückflugs *
Fluglinie *

Notfallskontakt :


Nachname, Vorname
Telefon
E-Mail
Straße, Hausnummer
Postleitzahl, Ort
Postleitzahl, Ort




Buchungsdatum *